Über mich

Von Hause aus bin ich als Diplom-Informatiker dem Kochen eigentlich sehr fern, außer man interpretiert ein Rezept als Algorithmus.

Aber während meines Studiums hat mich die Leidenschaft für’s Kochen gepackt. Mein Schlüsselerlebnis war mein erstes selbst gekochtes Essen, als ich in meine Studentenbude zog. Ich hatte nur eine einzige Elektrokochplatte und habe mir Spaghetti gekocht. Und diese habe ich anstatt mit einer leckeren Soße mit Ketchup „verfeinert“. Und ich kann euch sagen, dass das alles andere als lecker schmeckt!

Also habe ich damit begonnen, kochen zu lernen. Danke an Helen, die mir vieles gezeigt hat. Und heute ist Kochen mein liebstes Hobby, bei dem ich außerdem noch wunderbar entspannen kann.

Irgendwann hat sich ein Gewürz-Spleen entwickelt. So habe ich heute ca. 70 verschiedene Gewürze in meiner Küche. Die sammel ich aber nicht nur, sondern benutze sie auch.

Eines Tages kam mir die Idee, statt jedes Essen einzeln und während des Kochens zu würzen, individuelle Gewürzmischungen herzustellen. So musste ich nur noch teelöffelweise diese dem Essen hinzufügen, statt bis zu 10 oder 12 verschiedene Gewürze einzeln zum Essen zu geben.

Nachdem viele Freunde von meinem Essen so angetan sind, wurde die Idee geboren, die Gewürzmischungen weiterzugeben. Und aus dieser Idee ist nun diese Seite entstanden, deren Name Mirjam zu verdanken ist, die mich immer als „Mein Spicy Man“ bezeichnet hat. Um nicht zweideutig zu wirken, habe ich dann den Plural „men“ vorgezogen. 🙂

Ich freue mich auf eure Besuche und eure Kommentare.

Herzlichst,
Euer
Heiko