Mango-Hühnersalat

Zutaten

1 Brathähnchen oder 1 Suppenhuhn, 200g Schmand, 5 Frühlingszwiebeln, ca. 10 Datteln, 2 Chilis, 1 Mango, Curry, Salz

Zubereitung

Für das Dressing mische ich 200g Schmand mit 1½ Teelöffel des Currypulvers und Salz und etwas Agavendicksaft zum Süßen. Dann schneide ich ca. 10 getrocknete Datteln, 2 kleine, nicht zu scharfe Chilis und das Grüne von 5 Frühlingszwiebeln in dünne Streifen und mische sie unter das Dressing.

Je nach Geschmack scheide ich ½ bis eine ganze Mango in kleine Stücke.

Von einem ganzen Huhn entnehme ich die Brustfilets und koche damit etwas Kurzgebratenes. Den Rest des Huhns und der Karkasse koche ich leise simmernd in 45 Minuten mit Wurzelgemüse. Das Huhn lasse ich etwa 30-60 Minuten abkühlen und pflücke dann mit der Hand das Fleisch von den Knochen. Die Haut kommt weg und größere Stücke zerkleinere ich mit dem Messer.

Dressing, Huhn und Mango vermische ich und schmecke es noch einmal mit Salz und Curry ab. Wer das Dressing flüssiger mag, kann noch einen Schuss Sahne unterrühren.

Variationen

Rosinen statt Datteln
Spargel, Ananas, Birne statt Mango
Mayonnaise statt Schmand