Piffi Allkrydda

Wenn ich gefragt werde, was meine außergewöhnlichste Gewürzmischung ist, lautet meine Antwort immer „Piffi Allkrydda“. Meistens schaue ich dann in fragende Gesichter oder manchmal auch in lachende ob des lustigen Namens.

Piffi Allkrydda ist das Standardgewürz für schwedische Köttbullar (man spricht das übrigens [ɕœtbɵlːar], also etwa „Schöttbular“). Ich mag Hackfleisch sowieso schon immer und im schwedischen Möbelhaus mochte ich auch immer deren Köttbullar. Gestört hat mich dort immer nur, dass deren Köttbullar aus einer Art Brät gemacht sind und mir deswegen nicht sonderlich schmecken.

Also fing ich an zu googlen. Und fand heraus, dass eben diese Gewürzmischung essentiell ist. Sowohl für die Köttbullar, als auch für die Soße.

Und so habe ich eben mal wieder rumexperimentiert und eine perfekte Mischung gefunden. Im Original scheint sie recht viel Chili zu enthalten. Da ich aber für meine Kinder und mich koche, habe ich das Chili stark reduziert und eine milde, kindgerechte Mischung kreiert.

Meine Partnerin findet die so klasse, dass sie immer mit dem angefeuchteten Finger in der Gewürzdose ist und die Mischung pur isst.

Zusammensetzung:

Chili, Paprika, Pfeffer, Zwiebeln, Knoblauch, Selleriesalz, Muskat, Koriander, schwarzer Kardamom, Nelken

40g für 4,90€